PRAXIS
Dr. med. Martin Hartmann

Facharzt für Innere Medizin
Facharzt für Allgemeinmedizin

Aktuelles

Stand: 15.5.2024

CoronaInformation :F

Bei Infekten bitten wir, die Maske freiwillig zu tragen, um Risikopatienten und unser Personal vor Corona zu schützen. Ein Longcovid – Syndrom als mögliche Folge einer akuten Covid – Infektion möchte niemand erleben.

Verdachtsfälle COVID19:
WICHTIG !!

Sollten Sie für sich einen berechtigten Verdacht auf die Coronainfektion sehen, dürfen Sie die Praxis nicht unaufgefordert betreten ! Melden Sie sich bitte telefonisch, um das weitere Vorgehen zu planen.

Eine wichtige Bitte haben wir :



!!! Bitte nutzen Sie – besonders zum Quartalsbeginn – die Möglichkeit, Wiederholungsrezepte und Überweisungen per email bei uns zu bestellen (s. Kasten Rezeptbestellung), um die Telefonleitung für Medizinische Notwendigkeiten zu entlasten !

Sie können die Rp.- Bestellung (Dauermedikation) nach Einlesen Ihrer Versichertenkarte bei uns dann als ERp. mit Ihrer Versichertenkarte in der Apotheke abholen ( s. auch Feld Rezeptanfrage).



Aktuell kann für Sie eine Vitamin Immun – Aufbaukur (Infusion / Injektionen) hilfreich sein, um gestärkt nach 2 Coronajahren in das Frühjahr zu gehen. Auch hilfreich bei emotionaler Erschöpfung nach diesen aussergewöhnlichen Pandemie – Zeiten. Bitte sprechen Sie unser Team an !




Organisatorisches zum Termin, allgemein :


Sie melden sich bitte für einen Termin durch vorherige Anmeldung ( gern per email, persönlich vor Ort oder auch per Telefon) in der Praxis. Wir planen Ihnen dann Ihren Arzttermin. Wenn es erforderlich ist, planen wir Sie akut in den Tagesablauf ein. Sollten Sie Symptome eines Atemwegsinfektes haben, melden Sie sich bitte möglichst früh am Morgen,  sodass wir Sie zur gesonderten Infektionszeit planen können.
D


Amtliche Informationen zum Thema Coronavirus und Reiserisikogebieten sind den aktuellen Bekanntmachungen des Robert Koch – Instituts (www.rki.de) und des Bundesministeriums für Gesundheit (www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus) zu entnehmen.
Weitere Information www.infektionsschutz.de.
Fragen beantwortet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung  (www.bzga.de).